Lexikon

Lexikon für das online Business

A

Das aktive Einkommen beschreibt im Gegensatz zum passiven Einkommen die Einkommensart für die man Zeit gegen Geld eintauscht. Man arbeitet und bekommt im Gegenzug dafür einen Lohn. 

Bei dem so genannten affiliate marketing handelt es sich um ein marketing System, bei dem der Anbieter den Vertriebspartner erfolgsorientiert vergütet. So bezahlt der Anbieter dem Werbenden bei einem erfolgreich vermittelten Kauf eine gewisse Provision.

B

C

D

Als digitaler Nomade wird jemand bezeichnet, der ein digitales (online) Business betreibt und somit ortsunabhängig sein Geld verdient. Ein digitaler Nomade kann von überall auf der Welt gleichermaßen arbeiten, sofern ein Internetanschluss vorhanden ist.

Ein digitales Infoprodukt ist Informationsprodukt welches ausschließlich digital also über das Internet vertrieben wird. Dies könnten zum Beispiel Ebooks zu einem bestimmten Thema sein.

Das Dropshipping ist eine weit verbreitete art im Internet Geld zu verdienen. Hierbei werden in einem Internetshop Produkte angeboten, welche jedoch nicht von dem Betreiber selbst hergestellt werden, sondern nach einer eingehenden Bestellung günstig bei Drittanbietern eingekauft werden und dann zu einem höheren Preis an den Kunden verschickt werden.

E

F

Fulfillment by Amazon oder auf Deutsch Vollzug durch Amazon beschreibt die Möglichkeit Produkte bei Amazon anzubieten, wobei Amazon sowohl den Versand als auch die Kundenabfertigung für eine Provision übernimmt.

G

H

I

J

K

L

M

N

Eine Nischenseite ist eine Website, welche klar in einer bestimmten Nische positioniert ist und auf der oftmals zu Produkten derselben Nische Tests und Vergleiche veröffentlicht werden um dann mit Hilfe des affiliate marketings Geld zu generieren.

O

P

Das passiver Einkommen ist der Gegensatz zum aktiven Einkommen. Das heißt es wird hier nicht wie üblich Zeit gegen Geld getauscht sondern oftmals zu Anfang viel Arbeit investiert welche dann jedoch zu einem passiven Geldfluss führt. Es muss also nach der anfänglichen Arbeit nichts mehr gemacht werden, man erhält jedoch weiterhin Geld.

Print on demand oder auf Deutsch Druck auf Nachfrage ist ein aufsteigender Bereich in der Thematik online Business. Hierbei wird ein Design auf einer Plattform für zum Beispiel T-Shirts veröffentlicht, welches nach dem Verkauf erst gedruckt und anschließend verschickt wird. Somit entstehen keine risikoreichen Auslagen für den Unternehmer und der Druck, Versand, sowie der Kundenservice wird von der jeweiligen Plattform gegen eine Provision übernommen.

Q

R

S

T

Das Trading oder auf Deutsch der Handel bezieht sich in der Thematik des online Unternehmertums auf den Handel mit Aktien, ETFs, Anlagen und so weiter.

U

V

W

X

Y

Z

Was fehlt in unserem online Business Lexikon?